Schutz vor Staub, Schmutz und Co. - immer freie Sicht

Eine Glasversiegelung ergibt vor allem bei oft genutzten und schwer erreichbaren Flächen Sinn. Diese Art spezieller Reinigung für Glasflächen basiert auf dem so genannten Lotus-Effekt. Das bedeutet im Klartext: Wasser perlt von der behandelten Glasoberfläche ab und es werden keine Spuren von Kalk oder Schmutz mehr vorzufinden sein. Das gelingt mittels Nanotechnologie deren Forschungsergebnisse umgesetzt dafür sorgen, dass nach erfolgter Reinigung keinerlei Gebrauchsspuren mehr da sind. Diese Art der Versiegelung von Glas eignet für die unterschiedlichsten Glasflächen, unter anderem gegen Spritzwasser in der Brause oder bei Regenwasser am Glasdach.

Nanotechnologie Glasversiegelung bietet dauerhafte Sauberkeit

Fensterputzen ist alles andere als eine angenehme Arbeit im Haushaltsbereich und muss ständig aufs Neue ausgeführt werden. Das liegt in erster Linie an den konventionellen Pflegemitteln, die nur für sauberen Glanz sorgen. Schon der erste Regen oder das nächste Duschen und Verschmutzung und Kalkablagerungen sind wieder zugegen. Auch an anderen sämtlichen Glasflächen begegnen wir immer wieder verschmutzten Stellen. Glas ist dafür bekannt schnell und hartnäckig immer wieder zu verschmutzen. Ob Glastisch oder Ceranfeld, überall Kalk und Schmutz. Beste bewährte Alternative – eine professionelle Glasversiegelung mittels Nanotechnik.

Vorteile einer qualitativ guten Glasversiegelung

Kaum Schmutz – Verschmutzung, ob im Innenbereich oder im Freien, wird minimiert. Werden Fenster oder Glasvordach mit einer Nanoversiegelung behandelt, zieht sich eine erneute Verschmutzung in die Länge. Das sorgt für längere Klarsicht und schont den Geldbeutel da weniger Reinigungsmittel zum Einsatz kommt. Nicht zu vergessen die wertvolle Zeit die dadurch gespart werden kann. Die dadurch mehr zur Verfügung stehende Zeit kann für andere wichtige Dinge verwendet werden.

Vorbeugungsmaßnahme Schimmelbildung und einfache Reinigung

Da die mit Nanotechnik behandelten Duschabtrennungen oder Duschkabinen schneller trocknen, besteht auch weniger Gefahr von Schimmelbildung.
Auch geht eine nachfolgende Reinigung schneller vonstatten, weil vorhandener Kalk weniger festen Halt hat und einfacher mittels Hand entfernt werden kann.

Nanoversiegelung – Wirkungsweise

Glas ist von flacher Beschaffenheit, eigentlich sollten Wasser und Schmutz dort sowieso keinen Halt vorfinden. Die Realität sieht aber ganz anders aus. Was mit den Augen betrachtet glatt erscheint und daher Wasser und Schmutz keine Basis bieten sollte, sieht unter dem Mikroskop eher wie eine Kraterlandschaft aus. Die unebene Beschaffenheit von Glas bietet beste Voraussetzung dafür, dass Staub und Bestandteile von Wasser daran haften bleiben. Glastüren nehmen bevorzugt das Fett von Fingern und Händen genauso auf wie Kalk von Wasser.

Eine Glasversiegelung mit Nanoeffekt behebt die Ursache, die Versiegelung sorgt für ein Auffüllen der Kraterlandschaft und sorgt somit für eine glatte Beschaffenheit. Die Folge – Wasser und Staub finden auf der Glasoberfläche keinerlei Halt mehr.
Von diesem Vorteil kann man spürbar profitieren, wenn man Glastische, Fensterflächen, Glastüren und Glasdächer damit behandelt und diese auf lange Dauer sauber bleiben, weil Staub und Wasser einfach abperlen.

Diese Vorteile ergeben sich durch Glasversiegelung (Nanotechnik)

– intensivere Wirkung als bei herkömmlichen Glasreinigern
– dauerhafter effektiver Schutz über mehrere Monate hinweg

Natürlicher Lotuseffekt

Der von Nanotechnik bewirkte Effekt wird auch als Lotuseffekt bezeichnet. Auch bei Lotusblättern perlt daran haftendes Wasser ab wie Regenwasser. Artikel die dieser Reinigungsmethode unterzogen werden, werden nicht selten selbstreinigend genannt, weil herablaufende Nässe vorhandenen Staub gleich mit abspült. Die Vorteile einer Glasreinigung sind leicht zu erkennen – das Saubermachen geht schnell von der Hand und die Reinlichkeit ist länger gegeben.

Warum funktioniert diese Methode?

Ohne technische Hilfsmittel können die kleinen Unebenheiten auf der Glasoberfläche nicht erkannt werden, sie bleiben dem Augenlicht verborgen. Wird Glas gereinigt erkennt man das unter dem Mikroskop sofort und diese Beschaffenheit kann unverzüglich einer Glasversiegelung unterzogen werden. Diese Versiegelung von Glas füllt Unebenheiten und kleinste Krater dauerhaft und ergibt eine glatte Oberfläche, welche über Jahre andauert. Eine professionelle Glasversiegelung ist eine Art chemische Verbindung mit dem Glas, die kaum noch rückgängig gemacht werden kann. Der Vorteil, man zieht Nutzen von einer außergewöhnlich langen Beständigkeit.

Warum immer für freie Sicht sorgen?

Weil man dadurch Zeit und Geld einspart, gute Sicht erhält und eine umweltverträgliche Reinigung gegeben ist. Eine freie Scheibe bringt so eine Vielzahl an Vorteilen mit sich, die jeder Autofahrer haben sollte. Denn nicht nur auf den Hochglanz kommt es an, sondern auch auf die damit verbundene Fahrsicherheit.

Wie für freie Sicht sorgen?

Mit Anwendung der Glasversiegelung bei Duschkabinen, Glasdächern usw. Natürlich ist dies auch für die Anwendung bei Autos eine ideale Option. Schließlich gilt es das Gefährt nicht nur technisch, sondern auch optisch stets in Schuss zu halten.

Mehr darüber erfahren Sie hier oder auf folgender Seite: https://spa-gesundheit.com/goennen-sie-ihrem-auto-ein-wellness-erlebnis/.

Ausreichend Schutz auf dem Bau. Die Baustellentür

Wenn ein neues Haus gebaut wird, oder ein bestehendes Gebäude restauriert wird, dann gilt das Gelände als Baustelle. Da dort nicht rund um die Uhr gearbeitet wird ist es notwendig die Baustelle entsprechend abzusichern. Am besten geht dies mit einer Baustellentür. So kann man sich effektiv vor Einbrechern schützen. Auch Unbefugten wird damit schnell klargemacht, dass sie dieses Gelände nicht betreten dürfen. Auch aus juristischer Sicht sind die damit auf jedenfall auf der sicheren Seite. Es muss lediglich ein Schloss angebracht werden zur Sicherheit. Ist dies geschehen brauchen Sie sich bei einem rechtswidrigen Zutritt keine Sorgen zu machen.

Was muss man bei dem Einbau einer Baustellentür berücksichtigen?

Eine Baustellentür muss natürlich in erster Linie stabil sein, damit es die zuvor beschriebe Wirkung des Schutzes erfüllen kann. Zu diesem Zweck sind die Türen in vielen Fällen mit einer Zarge, das aus einem Stahlblech gefertigt ist, versehen. Zudem gibt ist dabei in den meisten Fällen noch ein gezinktes Türblatt vorhanden, das für die notwendige Robustheit sorgt. Der Vorteil einer Baustellentür ist vor allem, dass sich diese ganz leicht einbauen lässt. Somit kann man mit diesem Mittel recht schnell und unkompliziert für die notwendige Absicherung sorgen. Für Einbrecher hingegen ergibt sich durch die Tür ein schweres Hindernis. Möglicherweise werden potentielle Täter somit schon vorher abgeschreckt.

Die nützlichsten Informationen zu der Baustellentür

Es ist offensichtlich, dass eine Baustelle dauerhaft abgesichert sein muss. Wie zuvor bereits genannt geht es natürlich auch um den Schutz vor potentiellen Einbrechern, doch auch um die Sicherstellung des Baumaterials sowie der teuren Geräte. Schließlich gibt es auch einige Leute, die hochwertige Teile auf Baustellen klauen. Sie sind oftmals immerhin viel Wert. Zudem muss beim Kauf einer Baustellentür auch immer mit bedacht werden, dass die Tür nicht nur menschlichen Einflüssen standhalten muss sondern auch Einflüssen der Natur. Schließlich darf eine solche Tür bei einem starken Unwetter nicht kaputtgehen. Man muss also eine ganze Menge Dinge mitberücksichtigen, wenn eine Baustelle geschützt werden soll. Hierbei gilt es ebenso nicht zu vernachlässigen, dass der Schmutz entfernt wird. Eine Staubschutztür oder Staubschutzwand kann genau das leisten. Sicherheit und Stabilität sind also die beiden zentralen Eigenschaften. Das Design einer solchen Tür spielt eigentlich keine Rolle. Denn sie muss ja niemandem gefallen. Sicherheit und Stabilität stehen über dem Design. Der Schutz ist vor allem deshalb so wichtig, weil der Diebstahlschaden, der sich jährlich ergibt nicht nur im niedrigen Bereich liegt, ganz im Gegenteil: Der Wert liegt im Millionenbereich. Daher sollten sie zur Baustellentür greifen: https://www.planschutzhuellen.de/baustellentuer. Die Türen sind zudem sehr flexibel einsetzbar. Hat man sie auf der einen Baustelle verwendet, kann man sie auf anderen Baustellen nochmal verwenden.

Alles Weitere erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Anhängernetz

Beim Bau geht die Sicherheit immer vor

Man sieht sie immer häufiger. Die Rede ist von Papiertragetaschen. Sie haben vielerorts die Varianten aus Plastik abgelöst. Ihre Vorteile liegen auf der Hand. Der entscheidenste Punkt ist sicherlich die Nachhaltigkeit. Durch Ihre Stabilität kann man die Taschen sehr oft verwenden und außerdem lassen Sie sich super recyclen wenn sie ausgedient haben.

simplebag.de

Papiertragetaschen sorgen für Freude beim Shoppen

Nicht viele Menschen haben von dem Anlehnbügel als Fahrradständer gehört. Womöglich können sich einige nicht einmal etwas unter dem Begriff Anlehnbügel vorstellen. Doch man sieht sie deutlich häufiger als man erwarten würde. In Bahnhöfen, auf Universitätsgeländen, Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern oder anderen öffentlichen Einrichtungen sind solche Anlehnbügel zu finden und werden häufig genutzt, um ein Fahrräder an entsprechender Stelle abzustellen. Solche Fahrradständer sind trotz ihres außergewöhnlichen Designs hervorragend dafür geeignet, um sicher und ordnungsgemäß Fahrräder an ihnen abzustellen.

Der robuste Anlehnbügel

So ein Fahrradständer muss eine Menge aushalten und besonders robust sein. Draußen sind sie schließlich enormen Wettereinflüssen ausgesetzt wie Feuchtigkeit, Trockenheit, Hitze und Kälte. Die Handhabung einiger Fahrradfahrer beim Abstellen ihrer Fahrräder strapaziert häufig die Beständigkeit der Fahrräder noch. Kollidiert das Fahrrad hingegen mit einem Anlehnbügel, bleibt das Fahrrad unbeschadet. Der Bügel nimmt hierdurch keinen Schaden, solange er sachgemäß im Boden montiert wurde. Wirkliche Schäden nehmen sie dabei selten. Anlehnbügel sind so Robust, dass unsachgemäßer Gebrauch höchstens zu oberflächlichen Kratzern führt. Diese Mängel sind aber rein optisch und sprechen für die Qualität und Robustheit der Fahrradständer.

Der Anlehnbügel ist einfach die praktische Alternative

Ein umgedrehter Metallbügel in U-Form wird im Boden verankert. So einfach kann die Beschreibung eines Anlehnbügels sein. Das einfache Design überzeugt dabei durch seine Vielseitigkeit und Schlichtheit. So kann man schlicht und einfach Fahrräder an diesem Bügel abstellen ohne groß rumzufummeln oder sein Fahrrad zu beschädigen. Mehrere Fahrräder können so mit nur wenigen Schlössern leicht gesichert werden. Dies kann eine einfache und günstige Lösung sein, um bei geringem finanziellen Einsatz mehrere Fahrräder gleichzeitig zu sichern.

Ein Anlehnbügel als Alternative zum Fahrradständer

Anlehnbügel sind die gewagte Alternative zum Fahrradständer, die man als normaler Fahrradfahrer nicht zwingend im Kopf hat, aber die man beim Gedanken an Fahrradständer definitiv im Kopf haben sollte. Ihre Funktion ist beinahe mit denen eines Fahrradständers identisch und sogar von beiden Seiten als solcher nutzbar. Kombiniert mit einem zuverlässigen Schloss kann ein Anlehnbügel der Garant für den Diebstahlschutz eines Fahrrads sein.